Aktuelles
09.05.2018, 12:12 Uhr
"Herr Müller, entlassen Sie Frau Lompscher!"
„Die wohnungspolitische Bilanz des Senats bleibt verheerend. Wir brauchen endlich wieder eine Willkommenskultur für Wohnungsneubau im Berliner Senat. Und eine Bausenatorin, die den Namen verdien", erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers MdA.
Nach aktuellen Angaben des Amtes für Statistik ist die Zahl der Baugenehmigungen in Berlin im ersten Quartal um fast 25% eingebrochen. Dazu erklärt CDU-Generalsekretär Stefan Evers:
 
„Die wohnungspolitische Bilanz des Senats bleibt verheerend. Die neuesten Zahlen müssen für Michael Müller ein Alarmsignal sein: Scheitert seine Bausenatorin, dann scheitert er selbst. Anstatt sich in SPD-internen Querelen zu verheddern, muss er endlich durchgreifen im Senat. Berlin kann sich Katrin Lompscher nicht länger leisten. Ausgerechnet eine linke Senatorin hat sich mit ihrer Bauverhinderungsagenda zur Mietpreistreiberin ersten Ranges entwickelt. Der jüngste Wohnungsmarktbericht legt davon ein drastisches Zeugnis ab. Das Bündnis für Wohnungsneubau liegt in Trümmern. Die Übertragung von Grundstücken an bauwillige Genossenschaften wird blockiert. Wichtige Bauvorhaben werden verzögert, verteuert oder ganz verhindert. Wir brauchen endlich wieder eine Willkommenskultur für Wohnungsneubau im Berliner Senat. Und eine Bausenatorin, die den Namen verdient. Herr Müller, entlassen Sie Frau Lompscher!
 
Unter folgendem Link finden Sie die heute veröffentlichte Statistik: http://www.statistik-berlin-brandenburg.de/pms/2018/18-05-09a.pdf
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec. | 80991 Besucher