Aktuelles
18.09.2020, 18:53 Uhr | Wolfgang Knack
"Wir kommen nicht mit leeren Händen"

Am 17. September wurde die Ausstellung "Wir kommen nicht mit leeren Händen" im Museum Köpenick von Bezirksstadträtin Cornelia Flader eröffnet. An der Vernissage nahm auch unser Fraktionsvorsitzender Wolfgang Knack teil.

Die Ausstellung aus Anlass des Jubiläums "100 Jahre Groß-Berlin" beleuchtet  die Ortsteile Treptow-Köpenicks und ihren Weg nach Groß-Berlin, denn am 1. Oktober 1920 wurde Berlin schlagartig zur drittgrößten Stadt der Welt.
59 Landgemeinden, 27 Gutsbezirke und sieben Städte bildeten gemeinsam mit dem „Alten Berlin“ die neue Einheitsgemeinde. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich auf 3,8 Millionen Menschen und die Fläche wuchs von 66 auf 878 Quadratkilometer. 
Die interssant Ausstellung ist noch bis zum 31. März 2021 im Museum am Alten Markt 1 in Köpenick zu sehen.