Aktuelles
13.02.2021, 11:39 Uhr
Keine halben Sachen beim U-Bahnausbau

Kai Wegner, Vorsitzender der CDU Berlin, erklärt zu den von Verkehrssenatorin Günther ausgewerteten Machbarkeitsuntersuchungen zum U-Bahnausbau:

„Die wachsende Stadt verlangt ein wachsendes U-Bahnnetz. Urplötzlich schwenken nun nach der SPD auch die Grünen bei diesem wichtigen Verkehrsthema auf die Linie der CDU ein. Jahrelang hat Rot-Rot-Grün blockiert und den Ausbau behindert. Kurz vor der Wahl scheint die Angst vor dem Wählerwillen größer als die ideologische Verbohrtheit zu werden. Darum muss die Verkehrssenatorin nun Farbe bekennen: Ist die neue Ankündigung nun ein taktisches Wahlkampf-Placebo oder ernst gemeintes Umdenken?

Wenn SPD und Grüne es ernst meinen, dann müssen wir zwingend auch über die Verlängerungen der Linien 8 und 6 sprechen. Wir müssen über sinnvolle Lückenschlüsse sprechen und den Mut haben, visionär und groß zu denken.

Die CDU ist bereit für den U-Bahnausbau. Wir setzen auf vernünftige Lösungen für alle – auch und gerade in der Verkehrspolitik. Daher brauchen wir eine verkehrspolitische Vernunft und pragmatische Lösungen, die das Wohl der ganzen Stadt im Blick haben.“